ja

Der ultimative Finanzplanungsguide für Jungakademiker zum Jobeinstieg - Teil 1

Die 3 größten Finanzplanungsfehler und wie du sie vermeidest

Bevor wir starten. Dieser Guide beinhaltet NICHT:

     Die überholten Ratschläge deiner Bekannten rund ums Sparen & Versichern (nur Immobilien, nur Gold, Kapitalgarantien bei der Vorsorge sind das Wichtigste, blablabla).

     Hochkomplizierter Fachjargon und eine eigene Ausbildung, um die Hälfte der Inhalte zu verstehen.

   Nein, du lernst, was du als Akademiker wirklich zum Jobstart brauchst.

Stopp den Halbwahrheiten und dem Halbwissen

1999 verlor die NASA eine Mars Versuchsrakete. Nach 286 Tagen Reisezeit sollte die Rakete in die Umlaufbahn des Mars eindringen. Aber sie war ca. 100km zu nahe am Planeten und ging verloren. Was war passiert?

Das Team, das bei der Entwicklung des Raumschiffes mithalf, verwendete das angloamerikanische Maßsystem (yard, mile) anstatt des metrischen Systems. Dadurch stimmten die Werte nicht überein. Die Verluste lagen bei 125 Millionen Dollar. All das aufgrund eines kleinen Planungsfehlers.

Genau einer dieser kleinen Fehler mit riesiger Auswirkung soll dir beim Jobstart nicht passieren.

Was sind die drei häufigsten Fehler?

Gar nichts machen. Der leise Killer.

Produkte einkaufen anstatt zu planen.

Alles selbst machen.

1.

Finanzplanungsfehler Nummer 1:
Gar nichts machen. Der leise Killer.

Du hast vermutlich von Harry Potter gehört. J.K. Rowling hat mit Lord Voldemort, Hogwarts & Co ein Vermögen von ca. einer Milliarde Dollar angehäuft (plus/minus ein paar Hundert Millionen). Bücher, Filme, Fanartikel – alles was du dir vorstellen kannst gibt’s für Harry Potter Fans.

Was du vermutlich nicht weißt, ist, dass 12 verschiedene Verlage die Chance hatten Harry Potter herauszubringen.

Sie hatten das Manuskript am Tisch, aber haben damit nichts gemacht

Dasselbe gilt für die meisten Jungakademiker

Dein Studium ist fertig. Der Job ist fixiert und ist von Anfang an zeitintensiv und anspruchsvoll. Du weißt, du solltest irgendwas machen wenn’s um Vorsorge, Absicherung & Co geht, aber du bist dir nicht sicher was genau. Die ersten Wochen und Monate verstreichen.

Vorerst machst du mal nichts

Und sind wir uns ehrlich: Jeder von uns schiebt gewisse Themen vor sich her. Im Studium war’s manchmal die Seminararbeit – eh noch genug Zeit bis zur Abgabe. Im Job die lästigen Arbeiten, die wir am liebsten gar nicht machen würden (“Hallo Excelliste! Ja, ich will jetzt unbedingt eine Stunde lang Daten eintragen…”).

Aber wenn’s um Vorsorge, Absicherung & Sparen geht ist es das absolut Schlechteste, was du machen kannst

Im Geldanlage- und Vorsorgebereich wird Zeit vergeudet oder der Fokus auf die “falschen” Ziele gelegt. 5 Jahre Vorsprung beim Thema Altersvorsorge bringen dir zehntausende Euro an Gewinn oder Verlust. Persönliche Ziele wie Haus oder Wohnung müssen nach hinten verschoben werden.

Wenn’s um die Absicherung geht fällst du bei den Eltern mit Jobstart fast überall raus. Manche Dinge sind staatlich nicht ausreichend oder gar nicht abgesichert.

Sei nicht wie die Verlage, die Harry Potter abgelehnt haben

Sie wussten auch nicht, dass es die falsche Entscheidung war bis Bloomsbury den ersten Roman verlegte und die Verkaufszahlen durch die Decke gingen.

Aufschieben und abwarten ist ein leiser Killer

Starte rechtzeitig, bevor es zu spät ist. Der beste Zeitpunkt ist meist kurz vor Jobstart.

Aber was wenn Harry Potter kein Welthit geworden wäre und du dich für das falsche Buch entscheidest?

Was wenn du eine fehlerhafte Finanzplanung machst?

Gerade nicht genug Zeit zum Lesen?
Hol dir das Gratis-PDF

Sag' uns einfach wo wir's hinsenden sollen.
Wir halten dich mit regelmäßigen Updates per Mail auf dem Laufenden.

Schick' mir den Guide
Wir hassen Spam. Deine Daten sind bei uns sicher. Hier findest du unsere Datenschutzbestimmungen.
2.

Finanzplanungsfehler Nummer 2:
Produkte einkaufen & das tun was ALLE tun - anstatt strategisch zu planen.

1912 machten sich sowohl Roald Amundsen und Robert Falcon Scott auf eine Expedition zum Südpol. Es ging darum wer, als Erster dort ankommt. Roald Amundsen und Scott quälten sich durch die Schneemassen. Das Team rund um Scott erreichte als Zweiter den Südpol – kurz nach Amundsen.

Doch bei der Rückreise passierte etwas Schreckliches

Während Roald Amundsen und sein Team sicher zu Hause ankamen, starb Robert Falcon Scott und 5 Leute seiner Mannschaft in der eisigen Kälte. Was war passiert?

Während Scott kurz vor Aufbruch unter anderem noch einen Mann mehr zu einer Vier-Mann Mannschaft hinzufügte, plante Amundsen die komplette Reise strategisch.

Das war der Hauptunterschied zwischen Amundsen und Scott: die strategische Planung

Finanzplanung ist strategische Planung und kein Produkteinkauf

Wie wird in Österreich in vielen Fällen Geld angelegt? Zig Milliarden liegen auf kaum verzinsten Sparbüchern und Bausparverträgen. Wenn du in 10 Jahren Haus bauen möchtest und mit einer Kombination aus Bausparen und Sparbuch sparst, dann vernichtest du aktuell real Geld.

Ja, Papa und Mama haben das immer so gemacht. Das war in Hochzinsphasen auch ganz OK. Die Welt hat sich inzwischen weitergedreht und ordentlich verändert. Was ist das Ergebnis?

Die Ziele und der Anlagehorizont passen nicht mit der gewählten Lösung zusammen

Ähnliches trifft auf Versicherungen zu. Im Produktdschungel wird auf gut Glück “eingekauft” und ohne System das gemacht was alle tun. Medien, Freunde oder Onkel Franzi und Tante Fanni von der XY-Versicherung werden zu Experten ernannt.

Leider sind dabei oft verstaubte, veraltete aber weit verbreitete Annahmen dabei

Oder Empfehlungen, die zwar für die breite Masse richtig sind, aber für dich als Akademiker völlig falsch. Und es wird nicht gern darüber gesprochen, aber: Wenn der Bekannte dann auch noch bei einem Finanzvertrieb, der Bank oder einer Versicherung arbeitet, erhöht die Nähe den Druck bzw. die Verpflichtung das Vorgeschlagene zu machen.

Egal ob es passt oder nicht. Sonst belastet das vielleicht die Beziehung oder der Haussegen hängt schief.

Kannst du dich an Herrn Scott vom Beginn erinnern? Robert Falcon Scott heuerte unter anderem Freunde für seine Expedition an.

Das Team von Roald Amundsen bestand aus Experten, die genau für den Job ausgewählt wurden

Was uns zum nächsten Fehler bringt…

3.

Finanzplanungsfehler Nummer 3:
Alles selbst machen.

Bill Campbell starb im Jahr 2016. Sein Spitzname war “Der Coach”. Du fragst dich, wer ist Bill Campbell? Er war der Mentor von Steve Jobs (ja, DER Steve Jobs der Apple gegründet hat), Google-Chef Larry Page und von vielen anderen erfolgreichen Unternehmern.

Marcel Hirscher wird als einer der erfolgreichsten Skifahrer aller Zeiten in die Geschichte eingehen. Er hat unter anderem einen Haupttrainer, einen Physiotherapeut, einen Konditionstrainer für den Sommer und mehrere Ski-Serviceleute.

Was haben Steve Jobs, Larry Page, Marcel Hirscher und so ziemlich jede erfolgreiche Person gemeinsam?

Sie haben Mentoren, Trainer & Berater

Wieso ist es wichtig, für die persönliche Finanzplanung spezialisierte Experten als Ansprechpartner zu haben? Marcel Hirscher liebt das Skifahren. Für Top-Ergebnisse hat er trotzdem Trainer & Betreuer, die nur für ihn da sind.

Liebst du die Finanzthemen?

Selbst wenn du dich gerne damit beschäftigst: Woher nimmst du die Zeit neben Beruf, Familie, Freizeit, Freunden, etc. deine Finanzplanung professionell zu betreiben, up to date zu halten und auf Marktereignisse zu reagieren?

Selbst wenn du die Zeit hast – es ist ineffektiv

Deine Zeit ist bei den Themen besser genutzt, bei denen DU der Experte bist.

“Ja, ich kann aber doch recherchieren, Vergleichsportale helfen mir zumindest bei den kleinen Versicherungsthemen ein Grobgefühl für Prämien zu bekommen.”

Wir sagen nicht, du sollst das nicht machen. Wir sagen cool, super wenn du dich dafür interessierst.

Aber vergiß nicht

  • Bei einigen guten Gesellschaften kannst du ohne Ansprechpartner gar keinen Abschluss machen, da sie keinen eigenen Außendienst haben. Ohne Berater keine Lösung.
  • Als einzelne Person ist es unmöglich großartige Vorteile für dich als Akademiker zu verhandeln (Gesellschaften ändern ihr gesamtes Bedingungswerk NICHT für eine einzelne Person).
  • In Vergleichsportalen sind Standardtarife und nicht alle Gesellschaften abgebildet.
  • Kontinuierliche Verbesserung der Verträge erfordert in Eigenregie eine Unmenge an Zeit – wenn es überhaupt möglich ist. Die meisten machen einmal eine Versicherung und schauen dann nicht mehr laufend, ob’s besser geht.

Bleiben wir beim Skithema, um den Punkt zu verdeutlichen

Josef und Anna haben seit Kindheit den Traum professionell Ski zu fahren. Josef trainiert und übt seit Jahren alleine. Er verwendet Trainingspläne, die er online gefunden hat und wechselt alle paar Monate seinen Trainingsansatz nach zeitaufwändigen Recherchen.

Anna trainiert ebenfalls fleißig, zum Unterschied von Josef erhält sie aber Unterstützung von den besten Skitrainern der Welt. Sie entwickeln gemeinsam mit Anna individualisierte Trainingspläne und Systeme für sie. Je nach Lebenssituation passen sie den Umfang und die Trainingseinheiten an. Neue Erkenntnisse in der Trainingslehre erfährt Anna sofort.

Wer wird bessere Ergebnisse erzielen, wenn beide das gleiche Talent haben?

Merk‘ dir folgendes…

Kleine Fehler oder Ungenauigkeiten können zu großen Auswirkungen führen

Das kann die fehlende Versicherung sein die du als Jungakademiker wirklich brauchst.

Der zu späte Start bei der Altersvorsorge.

Oder das Verwechseln von metrischen und angloamerikanischen Maßsystemen beim Berechnen der Raketenlaufbahn.

Wir sind keine Skitrainer...
Wir machen smarte Finanzplanung für und mit Akademikern

Wir wollen dir helfen heute damit zu starten um Fehler mit großen Auswirkungen zu vermeiden.

Klicke den Button um mehr zu erfahren…

Im nächsten Teil:
Welche Versicherungen brauchst du als Jungabsolvent wirklich?
Weiter zu Teil 2