Die 3 größten Fehler bei der Altersvorsorge und eine große Lüge auf die du nicht reinfallen darfst

Lange Nase Pinoccio: Lange Nase Pinoccio

Was Altersvorsorge und Türen die verschwinden miteinander zu tun haben..

Manche Dinge im Leben sind Türen die sich für immer schließen, wenn man sie nicht bewusst öffnet. Wenn du hunderte Überstunden machst und dabei die Kindheit deines Sohnes oder deiner Tochter nicht miterlebst, dann kannst du das nicht mehr ändern. Die Tür ist für immer geschlossen und verschwindet.

Manche Türen verschwinden ganz langsam, ohne dass wir’s merken.

Deine persönliche Altersvorsorge ist so eine Tür

Wenn sie einmal geschlossen ist, dann kommt sie in der Form nicht wieder.

Damit dir das nicht wiederfährt, haben wir die 3 größten Fehler die dir passieren können und eine Lügen auf die du bei der Altersvorsorge nicht hereinfallen darfst in diesem Artikel beleuchtet…

Bereit?

1.

Die Do-it-yourself Methode

Oder wie du zehntausende Euros verschenkst

Durchgestrichen: Diy Do It Yourself Altersvorsorge

Vor kurzem hatte ich den ersten Termin mit einem Klienten von uns. Als wir über das Thema “langfristig sparen” bzw. Altersvorsorge gesprochen haben meinte er:

  • “Das mache ich bereits am Wertpapierdepot…”

Meine Antwort darauf: Cool, dass du schon langfristig sparst, aber am Wertpapierdepot schenkst du beim langfristigen Sparen ziemlich viel Geld her. Er stellte mir natürlich sofort die Frage:

Nein, es liegt nicht an schlechten oder teuren Fonds. Es liegt auch nicht an der falschen Anlagestrategie. Der Fehler ist viel simpler…

Das Wertpapierdepot ist das falsche Tool für ganz langfristige Veranlagung

Am Wertpapierdepot musst du 27,5 % deiner Gewinne versteuern.

Das bedeutet, wenn du beispielsweise 250 € über 35 Jahre sparst und dabei im Durchschnitt 6 Prozent p.a. erzielst, dann hast du am Ende ca. 344.000 € und einen Gewinn von 239.000 €.

Von diesen 239.000 € bezahlst du ca. 66.000 € Steuern (27,5% KESt).

Wäre ganz nett das zu vermeiden, oder?

Und genau das kannst du mit der fondsgebundenen Lebensversicherung machen. Dort bezahlst du nämlich “nur” Versicherungssteuer in der Höhe von 4 %. Aber NICHT auf die Gewinne, sondern auf deine Einzahlungen.

Beim Beispiel von oben sind das 105.000 € (250 € x 12 Monate x 35 Jahre) – wir sprechen also von “nur” 4.200 € Versicherungssteuer.

Ja, die fondsgebundene Lebensversicherung kostet dir natürlich auch etwas – allerdings nicht im Ausmaß wie die Steuern am Wertpapierdepot.

Wir haben das im Detail schon in folgendem Artikel beleuchtet: „Wie du langfristig am besten und kostengünstigsten Geld anlegst“

Genau dieser Fakt wird meistens vergessen, wenn jemand auf eigene Faust für’s Alter spart

Denn das Wort “Lebensversicherung” löst eher Grauen aus. Mit guter und cooler Geldanalge verbindet es selten jemand. Und das durchaus zurecht. Viele “Lebensversicherungen” sind nicht empfehlenswert. Doch es gibt einen dramatischen Unterschied zwischen einer klassischen und einer fondsgebundenenen Lebensversicherung.

Komplizierter wird das Ganze noch, da es natürlich auch fondsgebundene Lebensversicherungen gibt die absolut NICHT zu empfehlen sind. Der einfache Grund:

Sie sind zu teuer und/oder haben eine eingeschränkte bzw. schwache Fondsauswahl

Doch die richtige fondsgebundene Lebensversicherung mit guter Fondsauswahl ist das Beste was du für deine langfristige Veranlagung machen kannst.

Aber wenn du im Netz recherchierst oder mit deinen Freunden sprichst, wirst du eine Unmenge an negativen Meinungen finden. Das Problem ist, dass sich die meisten einfach nicht auskennen. Die Informationen die du so erhältst sind also so hilfreich, wie wenn du mich zwecks einer bevorstehenden Herz-OP um meine Meinung fragst.

Und leider sind viele vermeintliche “Expertenmeinungen” auch zum Vergessen. Sieh dir dazu den bereits oben verlinkten Artikel zur fondsgebundenen Vorsorge an (jetzt hab ich ihn schon dreimal verlinkt – versprochen jetzt ist Schluss haha).

Falls du dir nach der Durchsicht denkst:

Ja, aber wieso machen das dann die meisten nicht so?

Der harte, aber echte Grund ist:

Weil sie’s einfach nicht behirnen.

Stell dir vor, du bist extrem skeptisch gegenüber Fonds, Aktien & Co. Und jetzt sollst du auch noch eine fondsgebundene Lebensversicherung machen. Das ist fast so wie jemanden der panische Flugangst hat, einen Job als Pilot anzubieten.

Falls du deine Altersvorsorge nicht im “Do-it-yourself” – Stil machst, dann kann dir trotzdem folgender Fehler passieren…

2.

Du wählst oder bekommst das falsche Tool angeboten

Oder warum du deiner Bank oder Onkel Franzi nicht blind vertrauen solltest

Säge mit Kuchen: Fehler Altersvorsorge

Wenn du zu einer Bank gehst oder mit einem Versicherungsvertreter sprichst, dann bekommst du in vielen Fällen entweder eine klassische Lebensversicherung oder eine staatlich geförderte Zukunftsvorsorge  angeboten.

Beide Varianten sind absolut nicht zu empfehlen

Klicke den jeweiligen Link um mehr darüber zu lesen. Falls du bereits eine dieser Varianten hast, dann ist es nicht zu spät. Du kannst die Einzahlung in so ein Tool auch immer stoppen. Generell sollte natürlich jeder Vertrag gesondert geprüft werden – sprich dazu einfach mit uns.

Du kannst deine persönliche Finanzplanung jederzeit starten – unverbindlich, online und kostenfrei.

Wenn du Fragen zur Finanzplanung hast, kannst du uns auch gerne vorab zum Beispiel via Messenger kontaktieren. Unser FiP.S Bot beantwortet dir alles was er weiß – und wenn er nicht mehr weiter weiß, dann kannst du auch einen von uns kontaktieren (auch das macht der FiP.S Bot für dich.) 😉

Klicke dazu einfach auf den Button “An Messenger senden”.

Das grundsätzliche Probleme bei vielen Angeboten ist der fehlende Vergleich

Angebote die du bei der Bank oder beim Versicherungsvertreter bekommst, sind immer nur konzernintern und niemals ein echter Marktvergleich. Du bekommst halt das angeboten, was das jeweilige Institut gerade zu bieten hat. Wenn du zu Bank A gehst, dann bekommst du dort Produkt A. Bei Bank B… Produkt B.

Und das ist bei der fondsgebundenen LV ein Riesenproblem

Wir haben einen eigenen Artikel dazu geschrieben, was man alles falsch machen kann, selbst wenn man die fondsgebundene LV als sein Instrument für die Altersvorsorge wählt.

Wir machen in dem Bereich zum Beispiel einen kompletten Marktvergleich, wählen die besten Anbieter aus… und dann kommt noch ein Spezialrabatt zur Anwendung. So sind die Verträge besser als alles was es sonst am Markt gibt. Falls du dich fragst, warum dir nicht überall eine fondsgebundene LV angeboten wird…

Sie bedeutet viel Arbeit für den “Berater”

Regelmäßige Check-Ups um den Vertrag optimal zu halten sind notwendig. Es werden zwangsläufig auch nach Abschluss immer wieder Fragen auftauchen. Das kann bei einem simplen Produkt wie einer klassischen Lebensversicherung oder einer staatlich geförderten Zukunftsvorsorge nicht oder seltener passieren.

Es startet ja schon mal damit zu erklären, warum überhaupt die Anlage in Fonds bzw. ETFs sinnvoll ist…

Wie oben erwähnt behirnen das schon mal viele nicht. Und jetzt versuch das mal als “Berater” von einer Bank oder Versicherung zu erklären, wenn du vermutlich selbst nicht wirklich viel Ahnung von dem Thema hast. Da du eben niemals einen kompletten Marktüberblick haben kannst. Von oben bekommst du noch Druck, dass du eine gewisse Stückzahl an Verträgen verkaufen musst.

Da ist’s bequemer zu ganz einfachen Varianten zu greifen, die Kapitalgarantie-Keule rauszuholen und dann Bullshit-Verträge zu machen.

Die Kapitalgarantie-Keule ist übrigens:

  • “Oh, die Garantie ist so wichtig. Gerade in so unsicheren Zeiten… blablabla”

Und das ist übrigens eine der Lügen die du nicht glauben solltest

PInoccio Schattenmännchen: Kapitalgarantie Lüge

Meistens hört sich das so an:

  • “Je länger der Anlagehorizont, desto wichtiger ist die Kapitalgarantie. Man will ja nicht mit 65 Jahren mit weniger dastehen als man eingezahlt hat…”

Hört sich ja auch vernünftig an, oder?

Ja, der Teil mit nicht weniger dazustehen als man eingezahlt hat, ist auch richtig. Du musst mit viel mehr dastehen. Nur um das zu schaffen ist die Kapitalgarantie völlig fehl am Platz.

Das ist wie wenn du abnehmen willst und deshalb ab jetzt 7.000 Kalorien am Tag zu dir nimmst.

Wenn du mehr darüber lesen willst wieso die Kapitalgarantie nicht sinnvoll ist, dann lies den Artikel „Kapitalgarantie – das Wichtigste bei der Altersvorsorge oder ein Mythos?“.

Wenn du auf die “Story” der Kapitalgarantie hereinfällst, dann bist du der Leidtragende (ja, DU)

Und wenn du daran glaubst, dass das bei dir nicht so ist, weil’s sich um Onkel Franzi, Tante Fanni, den langjährigen Familienberater oder den finanzmathematisch talentierten Goldfisch deiner Freundin handelt… Sorry, aber:

… und falls sich das gerade wie eine Pauschalverurteilung aller Versicherungsvertreter und Bankberater anhört…

Das soll es nicht sein.

Aber du solltest mal die Verträge sehen die wir jeden Tag auf den Tisch bekommen. Mit den Verträgen kann man nur folgendes machen:

Wir arbeiten speziell bei Finanzierungen liebend gerne mit Top-Bankern zusammen. Und es gibt definitiv auch gute Berater bei Banken und Versicherungen. Wenn aber nicht der gesamte Markt gescreent werden kann, dann kann auch ein guter Berater nicht das absolut Beste anbieten.

Vermeiden kannst du das ganze durch die richtige Wahl bei deinem unabhängigen Berater

Du musst nicht mal mit uns arbeiten. Wenn du Uni- oder FH-Absolvent bist, wirst du halt sonst niemanden finden, der dir das bieten kann, was wir machen.

Aber vielleicht magst du uns einfach nicht, vielleicht verwenden wir zu oft das Wort Bullshit für deinen Geschmack. Was auch immer. Dann schau dir unseren Artikel „Alles was du wissen musst um einen großartigen Finanzplaner zu finden (inkl. der sicheren Anzeichen, wann du davonlaufen solltest)“ an.

Das bringt uns zum dritten Fehler…

3.

Du machst gar nichts oder sparst zuerst für “andere” Ziele

Oder der sichere Weg viel Geld liegen zu lassen

Faultier: nicht für die Atersvorsorge sparen

Ich versteh’s.

Langfristig sparen und für’s Alter vorzusorgen ist schwierig. Es ist das Ziel das am weitesten entfernt ist.

  • Was ist überhaupt in 30 – 40 Jahren?
  • Wer weiß, ob du so alt wirst?
  • Solltest du nicht zuerst für’s “Haus/Wohnung/etwas das früher kommt” sparen?

Aber betrachten wir die Gedanken mal realistisch…

Was soll in 30-40 Jahren sein?

Du bist älter und hast deine gesamte Karriere vermutlich fast hinter dir. Du wirst mehr verdienen als jetzt. Dein Lebensstandard wird etwas oder viel höher sein – je nachdem wie du dein Leben lebst.

Du wirst vermutlich bald in Pension sein oder bist vielleicht schon in Pension. Auf eine fette Pension vom Staat kannst du dich nicht verlassen. Wenn du gar nicht vorgesorgt hast, dann musst du im Alter vermutlich ziemlich zurückstecken oder anders ausgedrückt: “Jeden Euro umdrehen.”

Vermeiden lässt sich das, indem du so schnell wie möglich sinnvoll langfristig sparst um steuerschonend Geld anzusparen.

Aber, was wenn du nicht so alt wirst?

Na ja, was wenn du doch so alt wirst? Was dann? Erschießt du dich dann mit 65 weil keine Kohle mehr da ist?

Das Argument macht keinen Sinn. Denn das wahrscheinlichste Szenario ist, dass du so alt wirst. Und wenn du mit einem moderaten Sparbetrag bei der Altersvorsorge beginnst (mehr dazu kannst du übrigens im Finanzplanungsguide nachlesen – weiter unten findest du den Link zum Download), dann wirst du auch jetzt nicht am Hungertuch nagen.

Ja, aber sollte ich zuerst nicht für meine näheren Ziele sparen?

Laufstrecke: Finanzielle Ziele

Nein.

Du solltest für beides sparen. Sowohl für deine Ziele in naher Zukunft, als auch für deine langfristigen Ziele. Der Großteil deiner Sparrate fließt dabei vermutlich in die “näheren” Ziele. Aber einen kleinen Teil solltest du unbedingt langfristig anlegen.

Lies dir dazu unseren Artikel zum Thema „Sollte ich zuerst für die eigene Immobilie sparen oder doch für’s Alter?“.

Und falls du dich gerade fragst:

“Ja, aber wieso muss ich bei langfristigen oder näheren Zielen überhaupt unterscheiden? Ich spar’ halt einfach so viel wie möglich…”

Das Problem dabei ist, dass du für kurz-, mittel- oder langfristiges Sparen andere Tools verwenden sollst. Mehr dazu im folgenden Artikel: „Kennst du das 3-Topf-System, das deine Geldanlage miserabel oder erfolgreich werden lässt?“

Du “fährst” auch nicht mit dem Mopedauto nach Amerika, sondern fliegst mit einem Flugzeug. Genausowenig wirst du vermutlich mit dem Jumbojet zum Lebensmittelhändler ums Eck “düsen”. Und wenn doch, dann ist es ziemlich ineffizient.

Genau das gleiche gilt für die falsche Wahl des Sparinstruments beim Geld anlegen.

Was bedeutet das jetzt alles?

Wenn du dich an das Beispiel mit den Türen zu Beginn erinnerst…

Deine nächsten Schritte

Wenn du die richtige Tür bei der Altersvorsorge finden willst, dann hast du zwei Möglichkeiten…

1. Hol dir unseren ultimativen Finanzplanungsguide.

Lade dir unseren ultimativen Finanzplanungsguide für JungakademikerInnen herunter

Lade dir unseren ultimativen Finanzplanungsguide für JungakademikerInnen herunter

2. Sprich direkt mit uns. Starte mit deiner unverbindlichen und kostenlosen Finanzplanung. Online und ohne Bullshit.

Und ich geb dir sogar eine dritte Option

3. Wenn du einfach mal herausfinden willst, was wir für dich machen können, dann sprich mit unserem FiP.S Bot. Er kann dir die häufigsten Fragen beantworten (und sonst uns zur Hilfe rufen, wenn er nicht mehr weiter weiß).

Klicke dazu einfach auf den Button “An Messenger senden”.

Autor: Florian Märzendorfer

Fan von indischem Essen, Finanzplaner & Co-Founder von FiP.S.

Hasst Strandurlaube & verabscheut Beistrichregeln.

NEUE GUIDES

Der ultimative Finanzplanungsguide für JungakademikerInnen zum Jobeinstieg

Finanzielle Freiheit, Akademikerboni, Absicherung & Geldmanagement leicht gemacht

Jetzt Lesen

Der ultimative Guide zum Thema Krankenzusatzversicherung

Alles was du als Akademiker über die Krankenzusatzversicherung wissen musst – ohne Halbwahrheiten oder Verkaufsschmähs

Jetzt Lesen

FiP.Service

Finanzierung für AkademikerInnen

Du bist gerade dabei deinen Immobilienkauf zu planen oder kurz vorm Kauf? Hol' dir die besten Konditionen & spar zehntausende Euros... Online & ohne Bullshit.
Erfahre mehr

Finanzplanung für AkademikerInnen

Egal ob Versicherungen, Vorsorge, Geldanlage oder Finanzierung... Hol dir in allen Bereichen Spezialdeals für Akademiker. Kostenlos, Unverbindlich & Online.
Erfahre mehr