Wie du mit Rückschlägen im Bewerbungsprozess umgehst (oder generell in deinem Leben)

Wie gehst du mit Rückschlägen bei der Bewerbung um?

144 Absagen…

Jack Canfield schrieb das Buch “Chicken Soup For The Soul”. Canfield’s Ziel war es 1,5 Millionen Bücher zu verkaufen – in den ersten 18 Monaten. Sein Verleger sagte ihm, sie hätten Glück, wenn sie mehr als 20.000 Bücher verkaufen würden.

Also… Wer behielt recht?

Chicken Soup For The Soul hat sich bis heute weltweit mehr als 500 Millionen mal verkauft. Aber das ist nicht das Außergewöhnliche an dieser Geschichte.

Jack Canfield und “Chicken Soup For The Soul” wurde von 144 Verlegern abgelehnt bevor er jemanden fand, der bereit war das Buch zu veröffentlichen. Jack war hartnäckig und gab nie auf. Er wäre heute nicht millionenschwer, wenn er nach 90 Verlagen einfach aufgegeben hätte.

Hartnäckig sein und nicht aufgeben – das ist einer der Wege wie du mit Rückschlägen im Bewerbungsprozess umgehen kannst

Aber diese Geschichte hilft dir nicht im Moment der Absage. Es ist zwar nett zu wissen, dass extrem erfolgreiche Leute viele Negativerfahrungen gemacht haben…

Aber Misserfolge sind besch… und sie tun weh…

Es ist egal, ob dir jemand sagt, dass dein Buch mies ist oder ob du die Absage für deinen Traumjob erhältst.

Ich kann mich noch erinnern als ich mein erstes Konzept für die Diplomarbeit vorstellte. Mein Professor hat das Papier (mit Worten) vor meinen Augen verbrannt und die Asche in der Toilette runtergespült.

Damals hatte ich kein richtiges System wie ich mit Rückschlägen umgehen sollte.

Speziell im Vorstellungsgespräch kommt es sehr oft zu „Enttäuschungen“. Wenn du dem vorbeugen willst, dann hol dir unsere…

20-Punkte Checkliste für ein brillantes Vorstellungsgespräch – Klick mich!

20-Punkte Checkliste für ein brillantes Vorstellungsgespräch – Klick mich!

Checkliste

In den letzten Jahren verwende ich folgende Schritte um Rückschläge und „Versagen“ positiv zu nutzen…

4 Schritte wie du mit Rückschlägen umgehst

4 Schritte um mit Rückschlägen umzugehen

Du kannst dies grundsätzlich für alle Lebenslagen verwenden, dieser Artikel ist zum Großteil auf den Bewerbungsprozess fokussiert.

1)

Akzeptiere die Situation. Gib nicht auf, sondern nutze es als Chance.

Die meisten Leute geben auf, sobald sie etwas Gegenwind spüren. Sei DU (ja, du) nicht so.

  • Vielleicht hast du deine Unterlagen zu deinem Traumunternehmen gesendet und eine Absage erhalten.
  • Vielleicht wolltest du 300 € mehr Gehalt und hast es nicht bekommen.

Du kannst nicht in der Zeit zurückreisen.

Also akzeptiere die Situation

Was hält dich davon ab in einem halben Jahr mit verbessertem Know-How, mehr Erfahrung und Top-Unterlagen den Job beim selben Traumunternehmen zu bekommen?

Was hält dich davon ab, dass du besser vorbereitet und mit einem perfekten Plan in die nächste Gehaltsverhandlung gehst?

Dave Mustaine wurde kurz vor den Aufnahmen zum ersten Studioalbum aus einer Band geschmissen. Angepisst und niedergeschlagen schwor er, dass er eine bessere Band gründen würde und erfolgreicher wird als seine ehemaligen Bandmitglieder.

Er gründete Megadeth und hat in den letzten 30 Jahren mehr als 25 Millionen Alben verkauft.

Wenn du etwas mehr Motivation brauchst, dann sieh dir folgendes Video an…

Good (YouTube Link)

Wir warten so lange hier…

2)

Stell dir vorher die Frage: Was machst du wenn etwas Negatives passiert? Und danach die Frage: Warum ist es passiert?

Stell dir vor du bist bei 3 Unternehmen in der letzten Runde. Was ist das schlimmste das passieren kann?

Du blamierst dich bei allen 3 im Vorstellungsgespräch und bekommst keinen der Jobs.

Hast du bereits 10 andere Bewerbungen draußen, bei denen du auf Antwort wartest? Wenn ja, perfekt. Wenn nein, wieso nicht?

Plane Rückschläge ein

Darstellung Plan

In vielen Fällen wirst du die Pläne nicht brauchen, aber wenn es so ist, dann weißt du was du machen kannst. Mache nicht den Fehler, dass du dir überall das worst-case Szenario ausmalst und dich nur mehr mit dem Schlimmsten beschäftigst.

Dann wird’s vermutlich zur self fullfilling prophecy. Aber überleg dir einfach nur kurz was wäre der absolute worst-case. In den meisten Fällen ist dann relativ schnell klar, dass das Schlimmste zwar nicht angenehm ist, aber auch nicht das Ende der Welt.

Sei komplett ehrlich zu dir selbst

Wieso wurdest du abgelehnt? Wenn du eine Jobabsage erhalten hast, dann analysiere warum.

War deine Recherche nicht intensiv genug? Hast du dich selbst in die Lage des Personalers versetzt und aus seiner Sicht gedacht? Hast du persönlichen Kontakt hergestellt bevor du deine Unterlagen versendet hast?

Hast du vielleicht wirklich einfach nicht zum Unternehmen gepasst? Hat es tatsächlich bessere Kandidaten gegeben?

Was wirst du machen damit du beim nächsten mal der Top-Kandidat bist?

Du kannst selbst entscheiden ob Rückschläge der Auslöser sind, dich selbst zu verbessern oder das Ende der Welt.

Eines ist auf jeden Fall klar: Beschweren, niedergeschlagen sein, heulen und dann so weitermachen wie bisher wird keine Lösung sein.

Sei frustriert und angepisst, aber dann überleg dir was du anders machen kannst. Manchmal ist es vielleicht gar nicht notwendig, dass du etwas veränderst. Sieh dir Schritt 3 an um zu verstehen warum.

3)

Wer hat dich abgelehnt oder abgewiesen?

Es ist wichtig zu unterscheiden woher ein Rückschlag oder eine Kritik kommt. Wenn du dein Anschreiben verfasst und unsere “Ködermethode” verwendest, dann kannst du praktisch garantieren, dass deine Unterlagen genauer gelesen werden.

Aber was, wenn du einen Freund dein Anschreiben lesen lässt und er sagt: “Nein, das würde ich so nicht machen. Das hab ich noch nie jemanden machen sehen”.

Frage dich selbst: Hat er hunderte Stunden investiert und die Methode von tausenden Studenten testen lassen, oder hat er eigentlich keine Ahnung von was er redet?

Ich kann mich noch erinnern als ich mit der Paleo-Ernährung experimentierte

Experiment Paleo Ernährung

Ich erzählte einem meiner besten Freunde davon. Er war schockiert und hielt mich für verrückt. Aber: Ist er ein Ernährungsexperte? Nein.

Hat er sich mit dem Thema auseinandergesetzt? Nein.

Hat er einfach das gesagt was ihm als Erstes dazu einfiel – ohne nachzudenken? Ja.

Überleg dir immer von wem die Kritik oder eine Zurückweisung kommt und ob es sinnvoll ist, dass du ihr Beachtung schenkst oder sie am besten einfach ignorierst.

Verschwende deine Zeit nicht mit Leuten die sowieso nur negativ sind

4)

Versinke nicht im Selbstmitleid oder hasse ganze Unternehmen bzw. Personen

Wenn du eine Absage erhältst oder ein Personaler dich nicht ausstehen kann, dann ist das manchmal einfach so. Verschwende deine Energie nicht damit, dass du in Selbstmitleid zerfließt oder das Unternehmen verteufelst bzw. die Entscheidungsträger hasst.

Denke an die ersten 3 Schritte. Weshalb ist das so wichtig?

Kannst du dich noch an Dave Mustaine von oben erinnern?

Der, der aus der Band geschmissen wurde. Was ich oben noch nicht erwähnt habe: Die Band aus der er flog war Metallica. Metallica hat seitdem mehr als 100 Millionen Platten verkauft. Wenn du dir ein Interview von Dave Mustaine ansiehst, wirkt er immer wenn das Thema aufkommt extrem verbittert.

Er sieht sich selbst als Misserfolg, da Metallica mehr Alben verkauft hat.

Was bedeutet für dich Erfolg, wenn du dich immer an anderen misst?

Oder du nur auf ein Ziel hinarbeitest um jemand anderem eins auszuwischen? Wenn du es als anfängliche Motivation benutzt, dann ist es ok. Aber im schlimmsten Fall wirst du dann niemals “erfolgreich”. Genau wie Dave Mustaine. Aus seiner Perspektive ist er nur erfolgreich, wenn er “besser” ist als Metallica.

(Anmerkung: Seit einigen Jahren ist der “Streit” zwischen Mustaine und Metallica beigelegt. Es sieht so aus als ob Mustaine aufgehört hat seinen Erfolg an dem von Metallica zu messen. High-Five Dave!)

Vielleicht hast du dich selbst auch schon dabei erwischt

Das “Sehr Gut” auf die Klausur hat sich besser angefühlt, wenn andere schlechter abgeschnitten haben. Das ist völlig ok und normal, aber du solltest auf so einem Gefühl nicht deine gesamte Karriere planen.

Das Entscheidende auf einen Blick

Du wirst in deinem Leben immer wieder mit Rückschlägen zu tun haben. Speziell im Bewerbungsprozess ist es wichtig, richtig damit umzugehen.

  • Schritt 1: Akzeptiere die Situation. Gib nicht auf, sondern betrachte es als Chance und als Motivation.
  • Schritt 2: Was machst du wenn es passiert und warum ist es passiert?
  • Schritt 3: Wer hat dich abgelehnt oder abgewiesen? Ist seine Meinung relevant oder nicht?
  • Schritt 4: Versinke nicht im Selbstmitleid oder hasse Personen die dich abweisen. Miss deinen Erfolg nicht am Erfolg anderer sondern aus deiner eigenen Sicht.

Vergiss nicht – erfolgreiche Menschen lernen aus ihren Rückschlägen.

Wenn es um die Bewerbung geht, wirst du höchstwahrscheinlich nicht 144 Absagen erhalten müssen wie Jack Canfield bei seinem Buch. Aber… stell dir vor was für ein großartiger Kandidat du wärst mit 144 Versuchen bei denen du jedes mal die 4 Schritte durchführst.

Good.

Wie geht’s weiter?

Wenn du den Erfolg in deinem Bewerbungsprozess beschleunigen & garantieren willst, dann sieh dir „Vom Studium zum Traumjob“ – das ultimative Bewerbungstraining für StudentInnen an…

Kostenlos & online.

Nächste Schritte
Autor: Florian Märzendorfer

Fan von indischem Essen, Finanzplaner & Co-Founder von FiP.S.

Hasst Strandurlaube & verabscheut Beistrichregeln.

NEUE GUIDES

Der ultimative Finanzplanungsguide für JungakademikerInnen zum Jobeinstieg

Finanzielle Freiheit, Akademikerboni, Absicherung & Geldmanagement leicht gemacht

Jetzt Lesen

Der ultimative Guide zum Thema Krankenzusatzversicherung

Alles was du als Akademiker über die Krankenzusatzversicherung wissen musst – ohne Halbwahrheiten oder Verkaufsschmähs

Jetzt Lesen

FiP.Service

Finanzplanung für AkademikerInnen

Egal ob Versicherungen, Vorsorge, Geldanlage oder Finanzierung... Hol dir in allen Bereichen Spezialdeals für Akademiker. Kostenlos, Unverbindlich & Online.
Erfahre mehr

Vom Studium zum Traumjob

Das ultimative Bewerbungstraining für Uni- und FH-Absolventen. Kostenlos & Online. So beeindruckst du in Zukunft jeden Personaler.
Erfahre mehr