Was passiert eigentlich mit deinen Verträgen, wenn es FiP.S nicht mehr geben würde?

Erdbeeren und Panik Button

Im Mai 2006 waren die Schüler in ganz Portugal von einer mysteriösen Krankheit betroffen…

Kurz vor den Jahresendprüfungen meldete eine Schule nach der anderen Dutzende und dann Hunderte Schüler, die über die gleichen Symptome klagten: Ausschläge, Schwindel und Atembeschwerden. War es ein Terroranschlag? Ein Virus? Nein. “Erdbeeren mit Zucker” war schuld. 

Es geht dabei nicht um das Essen. Sondern “Erdbeeren mit Zucker” ist der Name einer beliebten Teenie-Serie. Und genau in dieser Serie wurden die Schüler einer Schule von einer lebensbedrohlichen Krankheit heimgesucht. Die Schüler litten nicht an einem Virus oder einer Allergie, sondern an einer Massenhysterie.

Sollte es FiP.S einmal nicht mehr geben, gehen wir von einer ähnlichen Massenhysterie unter allen Uni- und FH-Absolventen in Österreich aus 😀

Nein, Scherz beiseite. Klienten stellen uns häufig diese Frage: “Was passiert eigentlich mit meinen (über euch abgeschlossenen) Verträgen, wenn es FiP.S nicht mehr geben würde?” So wie “Erdbeeren mit Zucker” eine kollektive Stressreaktion ausgelöst hat, so wollen wir in diesem Artikel erörtern, was die Auswirkung für dich wäre, wenn es FiP.S nicht mehr geben würde (und damit die Stressreaktion lindern).

Starten wir damit, warum es unwahrscheinlich ist, dass es FiP.S nicht mehr gibt

Unser gesamtes Geschäftsmodell ist auf langfristige Zusammenarbeit mit unseren Klienten ausgelegt und auf dem Leitsatz, dass wir nur eine Daseinsberechtigung haben, wenn wir massiven Mehrwert liefern. Das ist der Grund, warum wir stetig Tarife verbessern, neue Produkte verhandeln und nicht nur den aktuellen Status halten wollen. Diese Philosophie macht uns hoffentlich langfristig wirtschaftlich erfolgreich. Aber gut, das kann jetzt jeder behaupten. 

Doch wir machen das Ganze jetzt auch nicht erst seit ein paar Monaten

FiP.S an sich wurde 2016 gegründet, doch die Beratung von Uni- und FH-Absolventen machen wir schon viel länger (seit über 20 Jahren). Ich wage also mal zu behaupten, dass FiP.S kein One-Hit-Wonder ist, das kurz mal aufgepoppt ist und dann wieder verschwindet. Natürlich ist auch das keine Garantie, dass es uns für immer geben wird. So realistisch muss man sein. Selbst Jeff Bezos sagt, dass er davon ausgeht, dass es Amazon irgendwann nicht mehr geben wird. Also wer bin ich, um zu behaupten FiP.S besteht für immer. 

Genau deshalb sollten wir diese Frage beantworten:

Was passiert tatsächlich, wenn es FiP.S nicht mehr geben würde?

Apokalypse: Vulkanausbruch, Meteoriten

Österreich wird vermutlich eine mehrtägige Staatstrauer ausrufen

Die Massenhysterie in Portugals Schulen war ein Kindergeburtstag dagegen. Aber wirf nicht gleich dein Leben weg, auch wenn es schwer ist…

1.

Für deine Verträge ändert sich erstmal nichts

Du hast nach wie vor denselben Versicherungsschutz bzw. deine mittel- und langfristige Anlage ist nicht betroffen. Die FiP.S Spezialtarife bzw. Sonderkonditionen, die wir ausverhandelt haben, sind Vertragsbestanteil DEINES Vertrages mit der jeweiligen Versicherung bzw. des jeweiligen Unternehmens. Egal was mit FiP.S als Firma passiert – dein Vertrag ist davon nicht betroffen.

Solange diese Verträge also aufrecht bleiben, solange wirst du auch die Spezialkonditionen, Spezialrabatte & Co genießen. Hier kann also Entwarnung gegeben werden. Vielleicht stellst du dir jetzt aber folgende Frage:

Was ist, wenn nicht FiP.S betroffen ist, sondern eines der Unternehmen, bei denen ich einen Vertrag habe?

Auch das ist eine berechtigte Frage. Nehmen wir also an, eine Versicherungsgesellschaft, bei der du einen Vertrag hast, gerät in Schieflage. Dann gibt es meist zwei Szenarien:

A) Eine andere Gesellschaft kauft den Versicherungs-Bestand bzw. das ganze Unternehmen

In dem Fall hat das für dich keine Auswirkungen. Denn die bestehenden Verträge werden in 99,9% der Fälle dann exakt so weitergeführt, wie du sie abgeschlossen hast. Das ist übrigens auch der wahrscheinlichste Fall, außer es würde sich um eine Gesellschaft handeln, die wirklich niemand kaufen will.

B) Niemand will die Gesellschaft kaufen und sie geht in Konkurs

In dem Fall wird es am Markt trotzdem Spieler geben, die dies als Chance sehen, um neue Klienten und Verträge zu gewinnen. Man wird durch gute Angebote versuchen zu punkten. Sollte eine Gesellschaft in Konkurs gehen, bei der wir Verträge vermittelt haben, dann sind wir natürlich selbst stark engagiert unsere Klienten schadlos zu halten. Das beginnt in Wahrheit schon bevor man einen Vertrag fixiert. Denn eines ist klar:

Der finanzielle Allgemeinzustand eines Versicherungs- und Anlagepartners spielt bereits VOR Abschluss eine wichtige Rolle

Mann und Frau hinter Geldstappel und Geldsäcken

Eine Gesellschaft, die es erst seit 5 Monaten gibt und die auf unsere Detailfragen keine Antworten hat, würden wir niemals empfehlen. Es kommt natürlich auch auf die Sparte an. Bricht eine Versicherung weg, bei der dein Gesundheitszustand eine entscheidende Rolle spielt (zum Beispiel bei der Berufsunfähigkeitsversicherung oder Krankenzusatzversicherung), dann ist das viel dramatischer als bei einer KFZ-Versicherung. Denn im Worst-Case musst du den Vertrag neu abschließen und das wäre bei einer Krankenversicherung bzw. BU mit neuen Gesundheitsfragen verbunden. Bei einer KFZ-Versicherung wechselst du einfach die Versicherung. Sollte es ab morgen also einen neuen Krankenversicherer oder BU-Versicherer geben, dann gehört dieser noch genauer geprüft als ein neuer KFZ-Versicherer.

Kommen wir aber zurück zu FiP.S und zu Auswirkung #2.

2.

Sollte es uns nicht mehr geben, dann fehlt dir ab dem Zeitpunkt natürlich unsere Beratung

FiP.S besteht ja nicht nur aus Spezialtarifen und besonderen Konditionen, sondern vor allem unsere Beratung spielt eine entscheidende Rolle. Sollte das ganze FiP.S Team an einem Tag bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kommen, dann wird’s schwierig mit der laufenden Beratung (keine Angst, wir fliegen niemals alle im gleichen Flieger 😉 ). Und auch auf die Gefahr hin, dass das überheblich klingt: Im Moment wüssten wir nicht, wen wir dir als Ersatz empfehlen sollten oder anders ausgedrückt: Wir kennen niemanden der zu 100 % gleich tickt und handelt wie wir. 

Du hast natürlich den Blog und all unsere Inhalte, die wir dir bisher geliefert haben. Also unsere Grunddenke (ich bin mir nicht sicher, ob es das Wort gibt, aber du weißt hoffentlich was ich meine) und viel von unserem Knowhow wird dir dauerhaft bleiben. Ganz oben auf unserer Agenda steht außerdem der interne Nachwuchs in Sachen Beratung. Wir sorgen also auch hier dafür, dass es FiP.S dauerhaft gibt (es muss ja nicht der Flugzeugabsturz sein, sondern vielleicht einfach nur die Pension in ein paar Jahrzehnten). 

Aber gehen wir mal vom Worst-Case aus und es gibt FiP.S gar nicht mehr.

 An wen kannst du dich dann mit Fragen zu deinen Verträgen wenden?

An wen auch immer du willst. Deine erste Anlaufstelle wird die jeweilige Gesellschaft sein, bei der du den Vertrag (bzw. die Verträge) hast. Diese wird dir gerne weiterhelfen, da sie ein Interesse daran hat, dass du deinen Vertrag weiterführst. Aber im Grunde kannst du dich wenden an wen du möchtest. Wie vorhin schon erwähnt: Deine Spezialkonditionen und Extrarabatte durch FiP.S sind fixer Vertragsbestandteil und die verlierst du nicht mehr – auch wenn es uns nicht mehr geben sollte. 

Es ist also auch in diesem Szenario keine übertriebene Stressreaktion notwendig 😉 

Die Schüler der portugiesischen Schulen glaubten übrigens wirklich, dass sie krank sind. Sie dachten sich das nicht einfach nur aus. Genauso ist die Frage was mit deinen Verträgen ohne Betreuung von FiP.S passieren würde berechtigt. Es ist, wie bei allen Finanzplanungsthemen, sinnvoll sich vorab Gedanken über das worst case Szenario zu machen.

Wir hoffen allerdings, dass wir mit diesem Artikel eine Massenhysterie verhindern (ein bisschen Hysterie wäre aber ok, wenn es FiP.S nicht mehr geben würde) 😉

Deine nächsten Schritte

1. Falls du noch gar kein Klient von uns bist, dann könntest du damit beginnen, dass du dir unseren ultimativen Finanzplanungsguide für Uni- und FH-Absolventen holst. Hier geht’s zum Download:

Der ultimative Finanzplanungsguide

Der ultimative Finanzplanungsguide

2. Du kannst auch sofort mit uns sprechen und das per Video. Österreichweit. Online. Kostenlos. Mehr zur Finanzplanung erfährst du hier:

Autor: Florian Märzendorfer

Fan von indischem Essen, Finanzplaner & Co-Founder von FiP.S.

Hasst Strandurlaube & verabscheut Beistrichregeln.

NEUE GUIDES

Der ultimative Finanzplanungsguide für JungakademikerInnen zum Jobeinstieg

Finanzielle Freiheit, Akademikerboni, Absicherung & Geldmanagement leicht gemacht

Jetzt Lesen

Der ultimative Guide zum Thema Krankenzusatzversicherung

Alles was du als Akademiker über die Krankenzusatzversicherung wissen musst – ohne Halbwahrheiten oder Verkaufsschmähs

Jetzt Lesen

FiP.S Service

Finanzierung für AkademikerInnen

Du bist gerade dabei deinen Immobilienkauf zu planen oder kurz vorm Kauf? Hol' dir die besten Konditionen & spar zehntausende Euros... Online & ohne Bullshit.
Erfahre mehr

Finanzplanung für AkademikerInnen

Egal ob Versicherungen, Vorsorge, Geldanlage oder Finanzierung... Hol dir in allen Bereichen Spezialdeals für Akademiker. Kostenlos, Unverbindlich & Online.
Erfahre mehr

FiP.S Tools

Pensionsvorsorge-Rechner

Es sind nur ein paar Eckdaten notwendig und du kannst dir deine persönliche Altersvorsorge-Situation berechnen...
Zum Pensionsrechner

FiP.S App

FiP.S auch als App

Für Finanzplanungs-Klienten gibt es FiP.S auch als App. So hast du deine Angebote, Verträge & Co noch schneller griffbereit.
Erfahre Mehr